Nicolibri Tipps


Persönliche Buchtipps von Nicole Bettermann

Wow! Ich kann gar nicht glauben, dass mir dieser Thriller aus dem Frühjahr bisher gar nicht aufgefallen ist. Als ich mir das Buch aber jetzt auf Anraten einer anderen fleißigen Leserin mit nach Hause genommen habe, konnte ich fast nicht aufhören zu lesen, so gebannt verfolgte ich die Geschichte um Anna Fox, die nach einem traumatischen Ereignis, ihr Haus nicht mehr verlassen kann. Wenn sie es doch einmal versucht, wird sie von heftigsten Panikattacken heimgesucht. Ihr Mann ist mit der gemeinsamen Tochter schon weggezogen und Anna, die eigentlich als Psychologin tätig war, verbringt ihre Tage in dem Haus indem sie viel Wein trinkt und ihre Nachbarn durch das Objektiv einer Kamera beobachtet. Dabei bekommt sie einen brutalen Überfall mit.

Sie will helfen, doch etwas Unglaubliches passiert...   Was müssen Sie nun selber herausfinden.

 

Dieses Buch ist ein richtig gut gemachter Psychothriller, der mich komplett in seinen Bann gezogen hat.

Gelesen von Nicole Bettermann


Persönliche Buchtipps von Christina Henke:

"Vox" spielt in Amerika der heutigen Zeit, welches umgeben ist von einer  großen Mauer und regiert wird von einem machthungrigen und unfähigen Präsidenten. Frauen spielen nur eine Rolle als Hausfrauen und Mutter, je mehr Kinder, desto besser. Nur in absoluten Ausnahmefällen dürfen sie berufstätig sein. Zu allem Ärger ist ihnen auch das Sprechen verboten worden. Pro Tag  dürfen sie nicht mehr als 100 Wörter sprechen, kontrolliert wird dieses  durch ein "Armband", welches ab dem 101 Wort reagiert und für brutale Konsequenzen sorgt. Im Mittelpunkt dieses Buches steht die Sprachwissenschaftlerin Jean, welche zuvor im Bereich Strachstörungen geforscht hat und kurz vor einer  wichtigen Entdeckung stand. Plötzlich ist ihr Wissen wichtig und Jean versucht alles, um den Lauf  der Dinge zu ändern.

Ich kann mich nicht daran erinnern, dass mich ein Buch beim Lesen so zornig gemacht hat und dennoch ist dieses Buch ein absoluter Tipp und unbedingt  lesenswert!

Gelesen von Christina Henke

Vox

Dalcher, Christina

Buch

€20,00


Persönliche Buchtipps von Birgit Hallam

Es ist doch zum verrückt werden. Da hat sich Monsta, wie sich Harald gene denkt, dieses eine Kind ausgesucht, ist unter dessen Bett gezogen und gibt wirklich alles, um es nachts zu erschrecken. Und was passiert? NICHTS! Absolut rein gar nichts!!

Dieses Buch ist derartig lustig und niedlich, dass ich Monsta am liebsten adoptieren würde. Ein Riesenspaß nicht nur für Kinder sondern auch für die Erwachsenen!


 

Gelesen von Birgit Hallam

Monsta

Zipfel, Dita

Buch

€15,00


Persönliche Buchtipps von Ulrike Schlichting

Dieses Buch hat mich begeistert! Juli Zeh versteht es, ihre Leser in den Bann zu ziehen und einen regelrechten Sog  zu bewirken, diese Geschichte kommt alltäglich daher, eine junge Familie  im Urlaub, alles scheint in Ordnung. Der Familienvater unternimmt eine Radtour in die Berge und ganz langsam entwickelt sich die Geschichte zu einem spannenden Familien-Psychothriller.

Superspannend!

Gelesen von Ulrike Schlichting

Neujahr

Zeh, Juli

Buch

€20,00


Persönliche Buchtipps von Christa Rahn

Heimerziehung in der Nachkriegszeit , das Thema in Mechtild Borrmanns neuem Roman, ist eines der finstersten Kapitel in der jüngeren deutschen Geschichte.

In einem kleinen Eifeldorf an der deutsch-belgischen Grenze lebt die Familie Schöning. Der Vater ist traumatisiert aus dem Krieg zurückgekehrt, kann seinen Beruf nicht mehr ausüben und zieht sich von der Familie zurück. Als auch noch die Mutter stirbt, kümmert sich die 14jährige Henni um die jüngeren Geschwister. Das Geld ist äußerst knapp, und so schließt sie sich, wie viele aus dem Dorf, den Schmugglern an. Sie wird erwischt. Ihre kleine Schwester wird von einem Zöllner erschossen. Daraufhin werden ihre Brüder in einem kirchlichen Kinderheim untergebracht, wo der ältere der beiden an einer Lungenentzündung stirbt. Henni wird in eine damals so genannte "Besserungsanstalt" eingewiesen. Alle drei Kinder erleben schlimmste Zustände. Durch unmenschliche, noch von der Nazizeit geprägte Erziehungsmethoden, werden sie aus der Bahn geworfen.

Das Buch ist erzählte Zeitgeschichte, eindringlich und spannend!

Gelesen von Christa Rahn

Grenzgänger

Borrmann, Mechtild

Buch

€20,00


Persönliche Buchtipps von Judith Thiele:

Thomas Benett und seine Freundin Saskia Laak kommen nach ihrem Urlaub gut erholt zurück nach Hause. Doch bereits beim Öffnen der Haustür bemerkt Saskia, das irgendetwas im Haus anders ist. Die Möbel sind verrückt, benutzte Töpfe in der Küche und die Handtücher oben im Bad riechen anders. Plötzlich wird Thomas in der Küche niedergeschlagen, als er nach Tagen im Krankenhaus aus dem Koma erwacht ist seine Freundin spurlos verschwunden – sie wurde entführt.

Ein superspannender Thriller, den ich bis zum Schluß nicht aus der Hand legen konnte.

Gelesen von Judith Thiele

Housesitter

Winkelmann, Andreas

Buch

€9,99


Persönliche Buchtipps von Andrea Pistorius

Ein großes Thema der Gegenwart ist der Flüchtlingszustrom nach Europa. Was diese moderne Völkerwanderung mit der Kolonialzeit zu tun  hat, schildert die italienische Autorin Francesca Melandri auf ebenso anschauliche wie eindringliche Weise in ihrem epochalen Roman „Alle außer mir”. Darin steht ein junger Äthiopier eines Tages vor der Wohnung der römischen Lehrerin Ilaria und behauptet, ihr Neffe zu sein.  Ihr Vater Attilo Profeti sei auch sein Großvater, in den 30er Jahren habe er am Krieg des Mussolini-Regimes gegen das abessinische Kaiserreich – dem heutigen Äthiopien – teilgenommen. Ilaria hört davon zum ersten Mal, doch sie überwindet ihre Skepsis. Und die beiden finden heraus, wer der inzwischen hochbetagte Attilo Profeti wirklich war.

In diesen Handlungsrahmen stellt Melandri ein Panorama der italienischen Geschichte. Detailgenau schildert sie Politik und Gesellschaft des 20. Jahrhunderts, wobei sie den Eroberungskrieg in Ostafrika, bei dem zehn Millionen Abessinier ums Leben kamen, ins Zentrum rückt. Deutlich wird in jedem Satz, wie gründlich die Autorin recherchiert hat. Und doch ist ihr Roman kein Lehrbuch, sondern aufregende Lektüre zu einem wichtigen Thema der Gegenwart.

Gelesen von Andrea Pistorius

Alle, außer mir

Melandri, Francesca

Buch

€26,00


Persönliche Buchtipps von Doris Milius

Wer dieses Buch in Händen hält, hat zuerst das Gefühl einen Buntstift in die Hand nehmen zu müssen, um den Umschlag auszumalen. Und genau darum geht es in diesem Roman: um das Verschwinden der Farben aus der Welt, und das Chaos, das dadurch ausgelöst wird. Schuld hat offensichtlich Arthur, der in einer Buntstiftfabrik arbeitet. Mit Hilfe seiner blinden Nachbarin Charlotte, die Farben zwar denken aber nicht fühlen kann, versucht er die Welt wieder in Ordnung zu bringen. Ein farbenfroher, liebenswerter Roman.

Gelesen von Doris Milius

Arthur und die Farben des Lebens

Causse, Jean-Gabriel

Buch

€20,00


Persönliche Buchtipps von Susann Handzik

Das Buch ist mir wieder durch seinen wundeschönen, liebevoll gestalteten Einband aufgefallen. Der Leser erlebt das Jahr der Madame Jeanne mit seinen Jahreszeiten und all seinen Fassetten. Mit neunzig Jahren fängt sie an, ein Tagebuch zu schreiben und der Leser lernt die Privilegien des Alters kennen.

Man tut nur noch Dinge, die man will und wenn man nur, wie Madame Jeanne es liebt, den Blumen beim Wachsen zusieht oder mit Freundinnen ein Runde Bridge bei einem Gläschen Weißwein spielt.

Ein Lesegenuss für alle die das Leben lieben.    

Gelesen von Susan Handzik

Die kleine Welt der Madame Jeanne

Bure, Véronique de

Buch

€22,00


Persönliche Buchtipps von Anna-Maria Hennemeier:

Es war ein Vergnügen zu lesen, wie Susan sich verändert, wie aus einer stacheligen Versicherungsmathematikerin eine immer noch eigenwillige, offenere, dem Leben zugewandte Frau wird.

Gelesen von Anne Hennemeier

Der Kaktus

Haywood, Sarah

Buch

€15,00


Persönliche Buchtipps von Anke Bollhöfer:

Sunday Night war bei der Polizei, sie war auch beim Militär, doch jetzt lebt sie zurückgezogen auf einer kleinen, vorgelagerten Insel. Sie lebt in einem kleinen Haus, dass mehr oder weniger aus Treibgut besteht. Zu ihren Nachbarn hat sie keinen Kontakt und ihr einziger Gesprächspartner ist ein Eichhörnchen. Eines Tages wird Sunny Night jedoch zu Opaline Drucker gerufen. Mrs. Drucker gehört zu einer alteingessenen Familie und ist die letzte Lebende einer alten Linie des Geldadels. Eigentlich will Sunny gar nicht zu diesem Treffen gehen, doch die Tatsache, dass es um ein verschwundenes rothaariges Mädchen im Teenageralter geht, lässt sie nicht kalt. Widerwillig lässt sie sich auf Opaline Drucker und ihren Auftrag ein. Für Sunny bedeutet dies, dass sie zum ersten mal seit Jahren ihre kleine Insel verlassen muss und sich wieder der Welt stellt.

Gelesen von Anke Bollhöfer

Blutschatten

Reichs, Kathy

Buch

€20,00


Persönliche Buchtipps von Anke Wolf:

Ein wundervolles Buch!

Voller Hoffnung, Freundschaft, Liebe und Vertrauen.

Es ist die Geschichte von Alberto, dem Sargmacher aus Allora. Durch eine schwere Krankheit hat er seine Familie und seine Kinder zu Grabe gebracht.

Aber auch die Einwohner werden von dieser Krankheit heimgesucht.

Eines Tages fehlt Alberto öfters mal Brot oder eine Schüssel mit Grütze.

Doch bald kommt er dem JungenTito und seinem wunderschönen Vogel Fia auf die Schliche.

Er beschließt, die beiden bei sich aufzunehmen. Alledings muss das ein Geheimnis bleiben,

denn Tito versteckt sich vor seinem Vater. Als dieser in Allora auftaucht, fliehen Alberto und Tito.

Sie wollen auf die Insel Isola, wo das Glück auf sie wartet.


Das Buch wird für Kinder ab 9 Jahren empfohlen. Da das Thema Tod durch den Sargmacher im Vordergrund steht,

sollte es meiner Meinung nach mit einem Erwachsenen gelesen werden.

Gelesen von Anke Wolf

Buch

€15,00


Persönliche Buchtipps von Ramona Scharp

Zu ihrem 10. Geburtstag, 1928, bekommt Doris von ihrem Vater ein ganz besonderes Geschenk: ein rotes Adressbuch, in dem sie all die Menschen verewigen soll, die ihr etwas bedeuten. Jahrzehnte später beschließt sie, anhand der Einträge ihre Geschichte niederzuschreiben. So reist sie zurück in ihr bewegtes Leben, vom Paris der Dreißigerjahre nach New York und England - zurück nach Schweden und zu dem Mann, den sie einst verlor, aber nie vergessen konnte.

Gelesen von Ramona Scharp

Das rote Adressbuch

Lundberg, Sofia

Buch

€20,00


Persönliche Buchtipps von Kathrin Travkin

Charlotte Roth schreibt einfach großartige, bewegende Geschichten.

Gelesen von Kathrin Travkin

Wenn wir wieder leben

Roth, Charlotte

Buch

€10,99


Persönliche Buchtipps von Marion Weide

.

Gelesen von Marion Weide

Alle, außer mir

Melandri, Francesca

Buch

€26,00